Skip to content

Kochkurs sagt dem Rotary Club Dankeschön

Seit rund sieben Jahren bietet unsere Schule den Drittklässlern „Gesundes Kochen“ an. Dabei lernt je eine Gruppe von etwa 12 Kindern unter Anleitung von Frau Ruers Viktualia Gerichte mit gesunden, frischen Zutaten selbst zuzubereiten. Der Rotary-Club Wiesbaden/Rheingau macht dies möglich, in dem er den Kurs finanziert. Für die Teilnehmer war es nun an der Zeit wieder einmal „Danke“ zu sagen. Dazu luden die Jungköche gemeinsam mit ihrer Chefköchin den Präsidenten des Rotary-Clubs, Prof. Dr. Klaus Eiler, ein. Auch die ehemalige Schulleiterin Karin Rau und ihr Mann, Reinhard Spiegel- ein weiteres Mitglied des Rotary-Clubs, Frau Naraghi und Frau Imhäuser-Döbel waren geladen.

Für diese illustre Gesellschaft hatten die Teilnehmer des Kochkurses ein ganz besonders schmackhaftes Menu vorbereitet. Souverän stellten Jonas, Julian und Leon die Speisenfolge vor:

Vorspeise: Kartoffel-Lauch-Suppe

Hauptgang: Zucchinipuffer an Bulgursalat, Kartoffelsalat oder Tomatensalat

Nachspeise: Obstsalat mit Joghurt und Getreide-Crisps

Die Gäste konnten die vorzüglichen Speisen in entspannter Atmosphäre genießen. Der Präsident des Rotary-Clubs schwärmte: „Die Schüler könnten ja ein Restaurant eröffnen, so gut schmeckt das.“ Aber auch die Köche selbst waren begeistert. Julian meinte zu Frau Rau: „Die Zucchinipuffer schmecken saugut.“

Nachdem viel geplaudert, gegessen und gelacht wurde, richtete Frau Rau Dankesworte an Frau Ruers. Sie betonte, wie wichtig es sei, dass die Kinder die Speisen zu Hause auch „nachkochen“, denn Ziel sei es ja, neben der Freude am Kochen junge Menschen auch für frische und gesunde Lebensmittel zu sensibilisieren.

Nach diesem schönen, gemeinsamen Mittagessen wurde klar, wie sinnvoll solch ein Kurs ist und wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung.

    

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.